Automatisiertes Forex Trading – wie es funktioniert

Forex Dealstations, Online Trading, Software...

Automatisiertes Forex Trading – wie es funktioniert

Beitragvon Olaf » 18.12.2008, 13:06

Hallo liebe Forex- Trading- Forum- Teilnehmer :D!

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und zusammengetragen, wie das automatisierte Forex Trading überhaupt funktioniert.

Hier also meine Zusammstellung (hoffentlich nicht zu "oberlehrerhaft"... :D ):

Automatisiertes Forex Trading ermöglicht es, an der Börse zu handeln, ohne das man selbst als Mensch in diesen Prozess eingreifen muss. Die spezielle Software, die dafür entwickelt wurde, enthält Algorithmen, die die Tätigkeit eines Forex Brokers simulieren. Das Endziel der Entwicklung wird sein, den Menschen beim Börsenhandel weitgehend zu ersetzen. Das ist bis jetzt nur mit Einschränkungen möglich, da der Computer natürlich wesentliche Dinge nicht bewältigen kann, die einem Menschen dagegen leicht fallen. So hat die Software keine Intuition, um damit eine Situation auch ohne Logik bewerten zu können. Geht es jedoch um die Auswertung von Daten, so ist die Maschine auch heute schon jedem Menschen haushoch überlegen.

Eine Forex Trading Software ist so programmiert, dass sie Orders zwar nicht anhand einer Erfahrungen aufteilt, zu diesem Zweck jedoch entweder auf Daten der Vergangenheit zurück greift, oder die vorher eingegebenen Befehle dabei berücksichtigt. Das gleiche gilt für die zeitlichen Abläufe, die ebenfalls vom Broker definiert werden können. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Algorithmen zu programmieren. Es sind verschiedene Mischungen denkbar, die Schwergewichte entweder auf Daten des vergangenen Börsengeschehens legen oder die mehr das hier und jetzt des Marktes berücksichtigen.
Automatische Systeme werden von Brokern auch selbst eingesetzt, aber es werden damit auch Kundenaufträge ausgeführt.

Unschlagbar[/b] ist die Geschwindigkeit, mit der solche Systeme handeln können. Da die Menge an Informationen, die ein Computer in einer Zeiteinheit verarbeiten kann, ungleich höher ist, als die, die ein Mensch bewältigen könnte, kann die Maschine in Sekundenbruchteilen darüber entscheiden, ob sie eine Order ausführt oder nicht. Das spart im übrigen auch Geld, da die Qualität des Handels steigt und somit weniger Transaktionen für den gleichen Profit erforderlich sind.

Den Algorithmus jedoch so zu gestalten, dass er wirklich erfolgreich arbeitet, ist eine schwierige Aufgabe für den Programmierer. Da die Software nach Möglichkeit selbstständige Entscheidungen treffen soll, muss eine Strategie in den Algorithmus eingearbeitet werden.

So, ich hoffe, dass euch mein Beitrag geholfen hat :shock: !
Bitte um Anregungen-

Ihr Olaf Rospe
Olaf
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.12.2008, 13:00
Wohnort: Wolfenbüttel

Klingt interessant und vor allem logisch

Beitragvon StepbyStep » 05.01.2009, 15:22

Hallo,

die Ausführungen klingen ja wirklich interessant, zumal man als Einsteiger im Forex ja auch häufig auf die Information stößt, dass eben die meisten Entscheidungen hier dann auch ein wenig "menscheln". Da ist eben auch viel subjektive Entscheidungen offenbar im Spiel und Erfahrungswerte scheinen auch einen nicht unerheblichen Einfluss auf Kauf- und Verkaufentscheidungen zu nehmen. Zumindest besagt das die Theorie, mit der ich mich derzeit intensiv beschäftige.

Das automatisierte Traden ist wirklich eine rein mathematische Angelegenheit, die nur von Logik und Werten bestimmt wird - und - da gebe ich dem Vorschreiber Recht, damit dem Menschen haushoch überlegen ist.
StepbyStep
 
Beiträge: 16
Registriert: 05.01.2009, 15:08


Zurück zu „%s“ Forex Online Trading

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron