Fragen zu Openbook und Copytrader von etoro

Diskutieren Sie hier über Ihren Forex Broker, beliebte Forex Newsletter oder Signale, sowie über Ihre bevorzugte Handels-Software.

Fragen zu Openbook und Copytrader von etoro

Beitragvon knuff » 01.04.2012, 12:46

Hallo Community,

ich weiß ich will sehr viel wissen, aber ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr euch dennoch die mühe machen würdet mir weiterzuhelfen. Sollte ich hier mit meinem Post falsch sein bitte ich um entschuldigung und darum den Thread zu verschieben, aber bitte nicht löschen, ich will das nicht alles nochmal schreiben, aber ich es alles wissen. :mrgreen: Ich bin neu hier und recht frisch auf dem Forexmarkt unterwegs. Ich habe begonnen mich intensiver mit Forex und in diesem Zusammenhang mit Openbook und Copytrader von etoro zu beschäftigen.

Trotz sorgfältigen recherchierens zum Thema Openbook und Copytrader bleiben einige Fragen unbeantwortet und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen würdet und eure erfahrungen mit mir teilt.

Fragen:
1. Wie steht ihr grundsätzlich zu Copytrader? Wie sind eure Erfahrungen hierzu?
2. Gibt es eine Seite die sich intensiver mit der Analyse der Portfolios der Trader beschäftigt? Google lieferte mir keine ergebnisse, die nicht nur oberflächlich darauf eingehen.
3. Was haltet ihr von solchen Tradern?

http://openbook.etoro.com/fitomarmol/#/stats/180/
http://openbook.etoro.com/ujjalfx/#/stats/180/

Ich meine die Gewinne sind ja traumhaft, aber auch realistisch? Kann man diesen Statistiken glauben oder sind die irgendiwe manipuliert? Und wenn sie realistisch und auch korrekt sind, würdet ihr einen solchen Trader folgen? Ich meine man weiß nie wann sie mal wieder traden, aber wenn sie traden dann verdoppeln sie scheinbar mal eben das Kapital. Sie machen mehr Gewinn als andere die regelmäßig traden, aber diese langen Pausen machen mir bauchschmerzen. Oder bin ich da einfach zu empfindlich? Und wie traden die? Folgen die einer Strategie die gefährlich ist und man somit lieber die finger von lassen sollte, wenn einem sein Kapital lieb ist? Im Grunde traden die "nur" mit mittlerem Risikio laut Portfolio aber ich kann mir nicht vorstellen das solche gewinne mit nur mittlerem Risiko möglich sind?? Was meint ihr dazu????
4. Ich habe schon desöfteren gesehen das ein Trader eins zu eins und ausnahmslos von einem anderen Trader kopiert. Dazu zwei verständnis fragen.

a) Wenn man einen Trader kopiert der selbst kopiert, werden dann auch die Trades von dem anderen Trader kopiert oder nur die von dem Trader den man direkt kopiert?

b) Ich habe schon öfter gesehen das ein Trader, der NUR ausnahmslos von einem anderen Trader kopiert und auch nicht einen einzigen eigenen Trade macht, weniger Trades in der History hat als der Trader von dem er kopiert. Wie kann das sein? Ich denke es wird eins zu eins kopiert? Bei folgenden Trader habe ich das grad wieder beobachtet:

http://openbook.etoro.com/bongomatt/#/history/Flat/ (kopiert)
http://openbook.etoro.com/robepu/#/history/Flat/ (wird kopiert)

robepu hat allein in den letzten 17 Tagen 100 Trades gemacht, aber bongomatt der nichts anderes tut als ihn zu kopieren hat in den letzten 30 Tagen 100 Trades von robepu kopiert. Wie kann das sein? Wird nicht jeder Trade kopiert?
5. Diese Frage bezieht sich ebenfalls auf die unter "4." angesprochenen Trader. Ich gehe davon aus das es ein Fehler ist, aber sollte es keiner sein dann versteh ich nur bahnhof.

Also bongomatt hat im letzten Monat 222,6% prozent gemacht und robepu hat nur 3,7% gemacht. Nun hab ich gerätselt wie es sein kann das ein Trader der einen anderen Trader kopiert der 3,7% macht und ausnahmslos dadurch selbst 222,6% macht. Nur durch ausnahmsloses kopieren.

Nun habe ich gestöbert und bin in der History von bongomatt auf folgenden Eintrag gestoßen:

VERKAUFEN AUD/USD
Geschlossen vor 2 Tagen
robepu
1.0768
1.0309
460.00%

Eine ausführliche Suche bei robepu ergab folgendes ergebnis:

VERKAUFEN AUD/USD
Geschlossen vor 2 Tagen
1.0325
1.0309
2.37%

Nun habe ich überlegt das bongomatt vielleicht einen kopierten Trade frühzeitig geschlossen hat der bei ropebu noch geöffnet ist, aber...

1. wer lässt einen Trade mit 460% einfach offen?
2. robepu hat unter "offene Trades" keine Verkaufen Position für AUD/USD
3. was eigentlich keinen sinn ergibt aber ich habe trotzdem danach gesucht und insgesamt nur 3 verkaufen positionen bei robepu in der history gefunden:

a) den oben genannten

b) VERKAUFEN AUD/USD
Geschlossen vor 5 Tagen
1.0552
1.0539
13.00%

c) VERKAUFEN AUD/USD
Geschlossen vor 12 Tagen
1.0524
1.0512
4.69%

Fazit der Verkaufen Trade von bongomatt wurde mit einem eröffnungskurs von 1,0768 kopiert und mit einen schlusskurs 1,0309 kopiert geschlossen.

der schlusskurs trifft lediglich auf den ersten genannten Trade von robepu zu. der eröffnungkurs ist bei robepu absolut nicht zu finden. robepu eröffnungskurse bei verkaufen AUD/USD lagen bei 1.0325, 1.0552 und 1.0524, also sehr weit von dem eröffnungskurs des "kopierten" 460% Trade von bongomatt entfernt (1.0768).

4. selbst wenn sich dieser 460% Trade bei robepu irgendwo "verstecken" sollte und ich aufgrund eines denkfehlers nicht drauf komme, dann müssten allerdings die 460% auch bei robepu in der Monatsstatistik zu finden sein, da hier ja auch offene Trades mit einfließen. Sein Monatsgewinn liegt allerdings wie gesagt bei 3,7%, also keinerlei hinweis auf den 460% Trade, der bei bongomatt die Monatsstatistik mit 222,6% deutlich nach oben treibt.


Mein Fazit: Das kann nur ein Fehler sein, da ich auch nach stundenlangen überlegen wie dies möglich wäre zu keinem ergebnis komme.
Aber sollte es kein Fehler sein würde ich es sehr gerne verstehen und euch darum bitten es mir zu erklären und wenn ihr noch lust dazu habt bitte auch die zuvor genannten Fragen. :wink:

gruß
knuff
knuff
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.04.2012, 12:03

Re: Fragen zu Openbook und Copytrader von etoro

Beitragvon xspone » 07.04.2012, 13:53

Hallo Knuff,

ich habe bereits seit etwas über einem Jahr ein Etoro Account und verwende den Copytrader eigentlich schon seit es ihn gibt ;-) Meine Erfahrungen mit Etoro und dem Copytrader habe ich hier http://www.xspone.com/2012/04/forex/erf ... mit-etoro/ zusammengeschrieben.

Antworten:
1. Also meine Erfahrungen mit dem Copytrader sind eigentlich gut. Ich hatte aber auch schon negative Erfahrungen damit. Was mir aufgefallen ist, ist dass man den Grafiken nicht ohne genauere Analyse trauen darf. Aber alles in allem habe ich nun ein paar gute Trader gefunden und mache nun eigentlich fast nur noch Gewinne. Obwohl mich diese Woche doch ein paar $ gekostet hat (Absturz EUR/USD).
2. Habe ich noch keine gefunden, ich habe ziemlich lange die Statistiken der Trader studiert und habe in der Zwischenzeit ein recht gutes Gefühl für die Trader entwickelt.
3. Zu Fitomarmol: Ich kopiere ihn selbst in meinem Demo Account, ich bin immer etwas skeptisch wenn jemand in so kurzer Zeit mit solch wenigen Trades so hohe Gewinne macht. Auf der anderen Seite, wenn man seine Trades ansieht, weiß er wohl was er macht. Was mich etwas stört ist, dass er so viele unterschiedliche Währungen handelt. Das ist ein Zeichen dafür, dass er sich größtenteils auf die technische Analyse verlässt. Ich werde ihn weiter in meinem Demokonto kopieren und weiter beobachten.
Zu UjjalFX: Er zeigt gute Ergebnisse, aber scheinbar hat er ein sehr schlechtes Risikomanagement wenn wann die letzten Trades ansieht. Beim letzten Absturz von EUR/USD hat er -100% gemacht. Wenn ich so jemand kopiere, dann weisse ich ihm 100$ zu und lass ihn damit handeln, allerdings schöpfe ich dann wöchentlich den gesamten Gewinn ab. Aber meiner Meinung nach gibt es hier bessere Trader die auch ihn Krisen mit verschmerzbaren Verlusten aussteigen.
4. a) Es werden alle Trades kopiert, die eigenen und auch die die der kopierte Trader macht.
b) Das ist mir auch schon aufgefallen, ich denke das liegt am zugewiesenen Kapital. Mir ist schon aufgefallen dass wenn einem Trader nur sehr wenig Geld zugewiesen wird dann können scheinbar nicht alle Trades durchgeführt werden. Ich hatte auch schon, dass ich einem Trader z.B 50$ zugewiesen habe und nach einiger Zeit die ganzen 50$ in offenen Trades waren. Der zu kopierende Trader hat aber trotzdem weitergehandelt, ich denke, dass dieser dann zusätzliches Geld nachgeschossen hat. Da Trader mit einem Goldkonto monatlich 10% Bonus auf jede erste Zahlung im Monat hat, wird dies öfter vorkommen.
5. Das kann ich leider auch nicht beantworten, ich kann mir nur vorstellen dass es sehr schnelle Bewegungen am Markt waren und dass es doch einen kleinen Zeitlichen Gap gibt bis der Trade kopiert wird, obwohl das schon sehr große Unterschiede sind.

Gruß Ingo
xspone
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.04.2012, 09:53

Re: Fragen zu Openbook und Copytrader von etoro

Beitragvon angrygoat » 13.01.2013, 15:24

Hallo. Ich klinke mich hier mal ein. Habe selbst lange recherchiert und mir ein Bild zu Etoro machen wollen und bin immer wieder auf sehr wiedersprüchliche Aussagen gestoßen und zudem über unmengen Videos und EInträge und "Tests" gestolpert, die eindeutig dem Bereich Eigenwerbung zuzuschreiben waren. Viele Schreiber von Testberichten wollen über ihre Links Etoro-User werben und dafür Prämien erhalten und manche "Tests" auf Brokervergleichsseiten scheinen in irgendeiner Weise sagen wir mal "beeinflusst" zu sein. Ich habe mich entschieden Etoro selber auszuprobieren und darüebr zu bloggen. Dabei fand ich,trotz eigener Tradingerfahrung, den Copytrader-Ansatz von Etoro interessant. Auf meinem Blog gibt es
ebenfalls "Werbelinks". Wenn ihr euch über diese Links zu Etoro klickt und einen Realaccount eröffnet bekomme ich eine kleine Provision dafür. Macht es oder lasst es, - ich würde mich über den "kleinen Unkostenbeitrag" bzw die kleine "Aufwandsentschädigung" freuen.


Schau vorbei:
http://tradetoro.blogspot.de/

Viel Spass und bitte kommentiert ruhig das ein oder andere oder fragt mich.
angrygoat
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.01.2013, 15:20

Re: Fragen zu Openbook und Copytrader von etoro

Beitragvon Bender » 25.01.2013, 13:03

Auf meinem Blog gibt es
ebenfalls "Werbelinks". Wenn ihr euch über diese Links zu Etoro klickt und einen Realaccount eröffnet bekomme ich eine kleine Provision dafür. Macht es oder lasst es, - ich würde mich über den "kleinen Unkostenbeitrag" bzw die kleine "Aufwandsentschädigung" freuen.


Schau vorbei:
http://tradetoro.blogspot.de/

Viel Spass und bitte kommentiert ruhig das ein oder andere oder fragt mich.
Irgendwie muss man ja auf den grünen Zweig kommen ... :wink: ich schau mal vorbei - besten Dank für den Tipp!
Bender
 
Beiträge: 10
Registriert: 25.01.2013, 10:32

Re: Fragen zu Openbook und Copytrader von etoro

Beitragvon dealja » 19.02.2013, 15:43

folge/Kopiere was die Profis machen. Dann kannst du nichts falsch machen. Den neuen Copytrader kann ich nur jedem empfehlen, da man auch ohne Erfahrung Geld verdienen kann.

Tipp: Folge mehreren Leuten.


http://tiny.cc/etorode

gruß

PS: Du kannst auch Aktien Kaufen von dort ! Geht schnell und einfach!
dealja
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.02.2013, 15:42


Zurück zu „%s“ Forex Tools / Forex Broker / Forex Signale und Mehr...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron